Funktionsweise von Dglass Coat

Dglass Coat bildet Glasschichten, die die zu schĂŒtzenden OberflĂ€chen deutlich hĂ€rten lassen.

Dglass Coat ist im Grunde eine feine, mineralische KieselsĂ€ure. Wenn die Partikel auf eine OberflĂ€che eingerieben werden, können sie aufgrund ihrer geringen GrĂ¶ĂŸe in die kleinen unebenen Konturen des Glases eindringen. Wenn das Wasser aufgetragen wird, wirkt es als Katalysator, der eine chemische Reaktion mit Dglass Coat hervorruft, das eine dĂŒnne Glasschicht mit einer Dicke von 0,2 bis 0,3 Mikrometern bildet.

Obwohl es sich um dĂŒnne Schichten handelt, verstĂ€rkt die Tatsache, dass sie sich den Konturen des Glases anpassen, die OberflĂ€che mehr als die Beschichtung es sonst tun wĂŒrde. Da andere Glasschutzvorrichtungen nur auf der OberflĂ€che des Glases aufliegen und sich den Konturen anpassen, sind sie weniger effektiv.

DarĂŒber hinaus ermöglicht das Beschichten der Dellen und Beulen des Glases ihm eine zusĂ€tzliche Festigkeit mit mehr Beschichtungen zu verleihen, anstatt nur eine Schicht darĂŒber zu bilden.

Mit drei Schichten sollte die OberflĂ€che die Festigkeit von 9H-Hartglas erreicht haben. Durch HinzufĂŒgen weiterer Schichten wird die Festigkeit erhöht. Selbst wenn Schichten als drei aufgetragen werden, beeintrĂ€chtigt dies die Funktion des Touchscreens nicht (ein Handy wurde einmal mit ĂŒber 30 Schichten getestet, ohne dass die Funktion beeintrĂ€chtigt wurde).

Da Dglass Coat anorganisch ist, nicht durch UV-Strahlen beeinflusst wird, wird es sich nicht zersetzen und hĂ€lt so lange, wie die OberflĂ€che, die zu schĂŒtzen ist.

Die Beschichtung macht die OberflÀche nicht nur fester, sondern auch schmutzabweisender und pflegeleichter.

Die folgenden Beispiele zeigen, wie Dglass Coat die Festigkeit des Glases, auf das es aufgetragen wird, mehr als verdoppelt.